Kinderbuch

Kinderbuchtipp „Emma kauft ein“

Heute muss ich euch unbedingt ein total schönes Buch vorstellen, das ich bei der Suche nach einem Geschenk zum 3. Geburtstag gefunden habe. Dieses Buch ist sowohl von der Geschichte sehr süß in Reimform geschrieben als auch total liebevoll illustriert, was man beides zusammen ja nicht immer findet.

Es handelt sich um das Buch „Emma kauft ein“ von der britischen Illustratorin Alice Melvin.

Emmakauftein

In der Geschichte geht es um Emma, die zehn Dinge kaufen soll und dafür in der Krämerstraße in zehn verschiedene Läden geht. Jede Doppelseite beschreibt einen Laden, der auf der rechten Seite mit der Außenansicht dargestellt ist. Das Tolle ist dann, dass man die rechte Seite noch einmal aufklappen kann und dann in das Innere jedes Ladens sehen kann.

Emmakauftein-3Emmakauftein-2

Das wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass ich dieses Buch verschenkt habe.Da gibt es immer die eine oder andere kleine Emma im Freundeskreis oder in der Familie. Und ich weiß jetzt schon, dass meine Kleine, die nicht Emma heißt, dieses wundervolle Buch auch zum 3. Geburtstag bekommen wird!

Mehr Infos zu diesem Buch findet ihr über Amazon. Sehr zu empfehlen ist auch die Internetseite der sehr sympathischen Alice Melvin, von der man sicher noch mehr sehen wird.

Ich bin gespannt, ob sich das Geburtstagskind freuen wird!

Eure Inga

Emmakauftein-5

Geburtstagswunschliste

Was wünscht sich ein fast „7“ jähriges Mädchen zum Geburtstag? Auf jeden Fall kein rosa mehr, keine Prinzessinensachen und kein Lillifeekram. Ach, wie schön, denke ich. Jetzt wird`s!
Die Wunschliste wurde mir übergeben und ich sitze nachdenklich davor. Ich habe letztens etwas Schönes über das Schenken gelesen.
„Kinder bekommen zum Geburtstag einen Herzenswunsch erfüllt. Ein Buch gibt es. Etwas zum Anziehen und etwas was sie wirklich brauchen.
Das finde ich ein schöne Regel und versuche das mal umzusetzen.

Gebutstagsgeschenke-zum-7te

Der Herzenswunsch war ein Fahrrad mit Gangschaltung. Finde ich gut. Das alte Lillifeerad ist recht klein und eben mit Lillifee. Eine Gangschaltung ist wirklich nötig, da wir auf einem Berg wohnen und sie somit vielleicht ein paar Meter höher kommen würde. Die Familie legt also zusammen und ich suche lange nach einem schönen Mädchenrad. Dann wird es dieses schöne Hollandrad (zur Fahrradsuche schreibe ich noch mal einen eignen Post mit schönen Fotos, da kann ich euch ein paar schöne Räder zeigen). Ich freue mich sehr darüber und hätte auch gern so ein schönes Fahrrad.

Ein Buch, das fällt mir nicht schwer! Ich liebe gute und schöne Kinderbücher und bin immer auf der Suche danach, da habe ich eine lange Liste. Sie bekommt „Sommersprossen auf den Knien“ von Maria Parr. Für Kinder, welche schon ein wenig lesen können. Meistens lese ich auch mit, und mit ein bisschen Abwechseln bekommen wir das Buch ganz gut zusammen durch.

Mein Schwester schenkt ihr auch noch ein Buch in Comicart, das auch wunderbar ist. Und für alle Wimmelbücherliebhaber von Rotraut Susanne Berner ist „Märchencomics“ ein Muss.

Zum Anziehen braucht sie dringend für das Frühjahr und den Sommer neue Turnschuhe. Es werden dann die türkisen hohen Converse mit Reissverschluss. Sehr zu empfehlen mit Reißverschluss, da das Anziehen dann wirklich schnell geht. Die werden heiss geliebt werden.

Zum Schluss noch etwas, was sie braucht. Und sie braucht dringend einen neuen großen Rucksack zum Übernachten bei Freunden, zum Schwimmen oder für Ausflüge. Ihre Lieblingsfarben sind dunkelblau und rot. Da das Fahrrad nun rot ist, fällt meine Wahl auf den dunkelblauen Kånken von Fjällräven. Ein toller Rucksack!

So, jetzt bin ich mal gespannt, was sie sagen wird.

Liebe Grüße
Eure Isa

Links zu den Geschenken bei Amazon.de:

Popal Transit 2240 Hollandrad Fahrrad Cityrad Kinderrad Mädchenfahrrad 22′

Sommersprossen auf den Knien

Rotraut Susanne Berners Märchencomics

Converse Chuck Taylor Side Zip Hi, Damen Sneaker Türkis Turquoise 34

Fjällräven Rucksack Kånken Mini, Graphite, 13 x 20 x 29 cm, 7 Liter, F23561

In Detmold hats geKnistert

In der letzten Woche hatte die Grundschule meiner Kinder prominenten Besuch vom Kinderbuchautor Knister, der für die Schulkinder dort eine Lesung gab. Für alle, denen dieser Name nichts sagt (und mir ging es vor 2 Wochen genauso) sei hier erwähnt, dass es sich bei Knister um den Erfinder und Autor der Hexe Lilli und vieler anderer Bücher handelt. Meine beiden Schulkinder waren jedenfalls restlos begeistert. Laut O-Ton meiner Tochter sei Knister zwar schon sehr alt gewesen, er hätte aber noch echt gut auf seiner E-Gitarre gerockt.

Hexe-Lilli-Knister-Autogram

Und da unsere beiden sich für ihr tolles Zeugnis und die guten Lesekenntnisse noch ein Buch aussuchen durften, musste es nun unbedingt ein Knister-Buch sein. Für die Große gab es „Hexe Lilli wird Detektivin„, während sich der Mittlere für die „Die Sockensuchmaschine“ entschied. Und dieses, mir bisher völlig unbekannte Buch möchte ich euch heute vorstellen, da es mein Erstklässler hier zuhause dank der einfachen Sätze und der lustigen Geschichte regelrecht verschlungen hat.

Bei der Geschichte geht es um Jonas, der es hasst morgens aufzustehen und sich allerlei Erfindungen wünscht, die ihm das Aufstehen erleichtern könnten und in dessen Nachbarschaft ein merkwürdiger Erfinder gezogen ist, dem die Ideen für neue Erfindungen ausgegangen sind. Als sich Jonas und der Professor Turbozahn kennenlernen, scheinen ihre Probleme gelöst bis…

Mir persönlich hat in diesem Buch das Schriftbild des Flattersatzes gefallen – das heißt, dass die Zeilen ungleichmäßig auslaufen und in fast jeder Reihe nur ein kurzer Satz oder zwei bis drei längere Wörter stehen. So konnte der Mittlere den Text seitenweise ohne Murren und Knurren lesen, obwohl das Buch eigentlich ab dem 2. Lesejahr empfohlen wird.

Sockensuchmaschine-Knister

Und da ich es liebe mit verstellten Stimmen vorzulesen, kann ich das Buch auch sehr zum Vorlesen empfehlen, da der zerstreute Professor Turbozahn und der singende und reimende Roboter gerade dazu einladen, sich da sehr zu entfalten.

Weitere Infos zu dem Buch findet ihr bei Amazon oder, für alle Detmolder, im Buchhaus am Markt, das die Lesung mit Knister gesponsert hat.

Eure Inga

Links zu den Büchern bei Amazon.de:

Die Sockensuchmaschine

Hexe Lilli wird Detektivin