Geschenke

Meine Wunschliste zur Geburt

Bei mir ist es ja nun bald soweit! Was wünscht man sich eigentlich zur Geburt eines Kindes, wenn man schon zwei oder drei Kinder hat? Diese Frage habe ich mir vor kurzem gestellt und war eigentlich der Meinung, dass ich noch alles hätte, was man so braucht. Aber da hatte ich mich auch noch nicht im Netz umgeschaut. Denn mittlerweile gibt es so viele wunderschöne Produkte für Kinder und Babys. Als ich vor 10,5 Jahren das erste Mal Mama geworden bin, war ich was Babyprodukte angeht, ziemlich unerfahren,  unser Budget als Studentenelternpaar erlaubte auch nicht ganz viele Träume, und mir war nicht bewusst, welche schönen Dinge man so für seine Kleinsten haben kann. Aber mal ehrlich Leute, da hat sich aber doch auch in den letzten Jahren einiges getan, oder? Wenn ich so auf instagram schaue, so gibt es da ganz viele, zum Teil auch noch ganz junge Firmen, die wunderschöne Sachen herstellen und verkaufen.

Einige der Dinge, die ich bisher tatsächlich noch nicht in meinem reichen Babyfundus hatte und die dazugehörenden Firmen, die mir am meisten gefallen, habe ich euch heute mal zusammengestellt. Vielleicht findet ihr hier ja auch den einen oder anderen Geschenketipp für Babys aus eurer Familie oder eurem Freundeskreis oder vielleicht sogar für eure Kleinsten.

Geschenke-zur-Geburt

Die Firma Done-by-Deer habe ich zum ersten Mal in einem Dänemarkurlaub kennengelernt. Diese Firma verkauft ganz süße Baby- und Kinderdinge wie Melamingeschirr, Spielzeuge und Kinderzimmeraufbewahrungsboxen. Am besten gefallen mir aber die schwarze, nostalgische Holzschaukel und die Baby-Bettverkleinerung Cozy Nest.

Die Milestone-Cards sind ein schönes Geschenk zur Geburt für Freunde. In diesem sehr schön illustrierten Set gibt es ganz viele schöne Babymomentekarten, wie z.B. „Heute habe ich zum ersten Mal gelächelt“, mit denen man sein Baby fotografieren kann, und so eben diese eigentlich unvergesslichen, aber doch meistens nicht festgehaltenden Momente, für die Ewigkeit festhalten kann. Sehr schön finde ich auch die passenden Milestone Erinnerungskarten für die Schwangerschaft, für die ich aber leider schon etwas zu spät dran bin.

Eine weitere Firma, die ich über instagram entdeckt habe, ist die spanische Firma Nobodinoz, die aus wunderschönen Stoffen Sitzsäcke, Kindertipis, Kinderteppiche oder eben auch Babyschlafsäcke herstellt. Mal sehen, ich denke, da muss ich nochmal für die Großen einkaufen, wenn es hier an den Feinschliff für unsere derzeitig durchgeführte Kinderzimmer-renovierung geht.

Ein guter Geschenketipp sind auch der Melaminbecher oder der Melaminteller mit den süßen Tiermotiven von Bloomingville. Auch das kleine Nachziehtier mit dem Eichhörnchen finde ich super niedlich und wollte es euch nicht vorenthalten. Auch wenn man es vielleicht sogar besser zur Taufe oder zum ersten Geburtstag schenken könnte.

Und zum Schluss zeige ich euch noch die Spieluhr mit dem Wal von ferm living – eine meiner Lieblingsfirmen. Spieluhren habe ich selbst mit Freunden schon oft zum ersten Baby verschenkt, da man sich diese meist nicht als Erstausstattung anschafft, und es doch schön ist, wenn man eine Spieluhr für sein Baby hat.

Ich hoffe ich konnte euch die eine oder andere Anregung geben!

Eure Inga

Geburtstagsmarathon und Geschenke zum Dritten

Der Oktober ist in unserer Familie ein echter Geburtstagsmarathon. In diesem Monat feiern wir nämlich drei von fünf Geburtstagen. Und meine beiden Mädels haben da schon so ihre Vorstellungen. Für die Kleinste ist es in diesem Jahr, zu ihrem 3. Geburtstag, das erste Mal, dass der Geburtstag so richtig herbeigesehnt wurde. Zum ersten Mal kamen Fragen, wie lange es noch bis zu ihrem Geburtstag sei und Überlegungen, wen sie gern zu ihrer Party einladen möchte. Und zum ersten Mal gab es bei ihr auch das volle Programm mit unterschiedlichen Feiern mit der Familie, Freunden, in der Kita und mit Zooausflug mit der Patentante. So erzählte sie in der Kita, dass sie vier Mal Geburtstag habe. Und die schönsten Geschenke, die sie bekommen hat, möchte ich euch heute vorstellen:

Geburtstag-3

  1. Das Einsteiger-Haus von Sylvanian Families ist eine super süße Alternative zu Playmobil oder Lego Dublo. Es gibt von Sylvanian Families unzählige unterschiedliche Tierfamilien, die sich samtig anfühlen und die recht robust sind, so dass eine Dreijährige gut damit spielen kann. Das kleine Einsteiger-Häuschen enthält Möbel und ein kleines Häschen, so dass das Spielen direkt beginnen kann. Die Kleine liebt es!
  2. Die Hausschuhe von Collegien mit Wolkenmotiv von der Patentante  passen ganz toll und sind super süß, worüber sich das Geburtstagskind und die Mama gleichermaßen gefreut haben.
  3. Das Play-Doh-Spielkneteset „Kleiner Eissalon“ war das Highlightgeschenk auf dem Kindergeburtstag. Mit diesem Kneteset kann sie auch schon allein spielen, da alles Zubehör wie Waffelmacher, Gummibärchen- und Smartiesformer einfach zu bedienen sind. Unsere Kleinste fragt fast täglich danach.
  4. Das übergroße Bilderbuch ZOOologie im Format 31,5 x 45 cm von Joelle Jolivet enthält über 300 Tierabbildungen, die hier nicht nach Herkunftsland, sondern nach typischen Merkmalen wie gefiedert, gehörnt oder unter der Erde lebend zusammengefasst werden.
  5. Der Bollerwagen H25 Ceety von Puky, war ein Gemeinschaftsgeschenk von uns und den Großeltern. Wir brauchten dringend bei größeren Touren eine Alternative zu dem zu klein gewordenen Kinderwagen. Und dieser Bollerwagen trägt sowohl die Kleine als auch Einkäufe in der Stadt oder Rucksäcke und Jacken auf längeren Familienausflügen. Unsere Kleine liebt ihn so sehr, dass sie auf gar keinen Fall bereit ist, ihn mit anderen zu teilen.
  6. Der Regenanzug von Ducksday war nicht einfach zu finden. Schließlich fand ich ihn in Lippstadt in dem wunderschönen Kinderladen Cubby. Mit einem passenden Vliesanzug, den man drunter ziehen kann, eignet er sich auch für die kältere Herbstzeit gut.

Und was bei meiner Großen zum Geburtstag so los war, erzähle ich euch in einigen Tagen.

Eure Inga

Lieblingsbücher

Weihnachten rückt näher…..Die Herbstferien sind zu Ende gegangen und in neun Wochen beginnen die Weihnachtsferien. Ich versuche nun dem Christkind und dem Nikolaus bei der Besorgung der Geschenke zu helfen, die Adventskalender zu besorgen oder zu basteln, die selbst gebastelten Kindergeschenke für Omas, Opas und Paten zu basteln. Denn so artet die Adventszeit in nicht mehr Stress aus als nötig aus.  Dann ist mehr Zeit zum Kekse backen, gemütliche Vorlesezeiten, spontane Bastelaktionen, Weihnachtsmarktbesuche, Weihnachtsfeiern……..

Lieblingsbücher

Meine Kinder bekommen zu Weihnachten immer ein Buch vom Christkind geschenkt. Ich habe für Euch mal die schönsten Bücher für Erstleser (bis ca. 10 Jahre) als Vorlesebücher oder zum selber lesen zusammengesucht. Vielleicht ist das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für eure Kinder dabei.

Lieblingsbücher

 

Die Bücher „Die kleine Dame“ gehören für mich zu den schönsten Kinderbüchern überhaupt. Ich habe sie zufällig mal zur Einschulung meiner Großen gefunden. Vorzulesen sind sie ab 5 Jahren. Zum allein lesen sind sie ab 8 Jahren geeignet. Die Bücher bauen alle aufeinander auf. Das zweite Buch dieser Reihe ist „Die kleine Dame und der rote Prinz“, dann kommt „Die kleine Dame auf Salafari“. Das letzte Buch der „Kleinen Dame“ ist -ganz passend- ein Weihnachtsbuch. Nun gibt es ein neues Buch von der Autorin. Der „Funklerwald“. Darauf sind wir schon ganz gespannt.

Als ich nach Erstlesebüchern gesucht habe, fand ich auch die Bücher über Dunne und Ella-Frieda. Sie sind wunderschön, kurz und haben wenig Text. Ein wunderschönes schwedisches Kinderbuch über eine Mädchenfreundschaft.  Für Vorschulkinder sind sie schon zum Vorlesen geeignet. Erstleser können sie aber mit Hilfe schon relativ schnell alleine lesen. Wir haben die ersten zwei Bände, „Mein glückliches Leben“ und „Mein Herz hüpft und lacht“. Und es gibt auch schon einen dritten Teil, „Alles soll wie immer sein“.

Lieblingsbücher

Von Antje Damm haben wir zwei Bücher. Auch kurz und knapp gehalten, mit einen ganz süßen Geschichte. Einmal „Hasenbrote“ und „Regenwurmtage“. Beide wurden hier gerne gehört. Aus dieser Reihe des Moritzverlages habe ich auch mal ein sehr lustiges Buch verschenkt. Auch mal für Jungen geeignet, „Ich Tarzan – du Nickless!“.

Letztes Jahr haben wir zu Weihnachten von Freunden „Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika“ geschenkt bekommen. Für Mädchen und Jungen ist es spannend zu lesen. Wir haben jeden Abend ein Kapitel gelesen und waren ganz schnell durch.

 

Lieblingsbücher

Zum 7. Geburtstag bekam meine Tochter dieses Jahr „Sommersprossen auf den Knien“. Eins unserer absoluten Lieblingsbücher. Wir wollten immer weiterlesen und konnten gar nicht mehr aufhören. Wir haben uns wirklich verliebt in dieses Buch. Es ist witzig, spannend und lustig. Von der Autorin Maria Pfarr gibt es noch ein Buch, „Waffelherzen an der Angel“. Es steht schon auf unserer Wunschliste.

Ein guter Freund meiner mittleren Tochter lieh ihr mehrere „Minus Drei“-Bücher von Ute Krause aus. Seitdem ist meine Tochter total begeistert. Da für sie als Erstleserin hier ein schneller Leseerfolg aufkam. Sie hat es geschafft ein ganzes Buch durchzulesen. Ganz stolz war sie. Es geht um einen Dinosaurier, welcher ein Haustier bekommt. Ein kleines Menschlein, mit dem es immer wieder kleinere Probleme gibt. Ganz toll geschrieben.

„Mit Jasper im Gepäck“ ist auch ein wunderschönes Buch von einem Geschwisterpärchen, welche im Urlaub ein Pony gewinnen und es heimlich mit nach Hause nehmen möchten. Das haben wir schon ganz oft verschenkt. Deshalb ist es leider nicht auf den Fotos zu finden.

Viel Spaß beim Lesen………..

Isa