freeprintable

Von Geburtstagen und Kinderbüchern…..

Hier beginnt gerade die Zeit der Kindergeburtstage. Meine besten Neffen haben auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen Geburtstag. Und meine Mittlere wird 8 Jahre alt. So bin ich gerade dabei schöne Geschenke zu besorgen, Einladungen zu basteln, den Geburtstagskuchen und die Feier zu planen, die Giveaway-Tüten zu füllen und, und, und……

Geburtstage und Kinderbücher

Für meine beiden Neffen wird auch immer ein Buch beim Geschenk dabei sein. Sie bekommen die zwei Fiete Bücher. „Fiete und das versunkene Schiff“ und „Fiete – die große Fahrt“. Die Bücher sind aus den Fiete-Apps entstanden. Sie sind nicht nur toll illustriert, sondern ihnen liegt auch immer wieder eine wunderschöne Geschichte zu Grunde. Ich mag sie sehr gern.

Geburtstage und Kinderbücher

Der zweijährige Neffe bekommt noch ein Fahrzeug für den Garten, den Bobby-Scooter Bobby-Scooter
dazu. Für den vierjährigen Neffen habe ich einen bambinoLÜK-Kasten besorgt.

Gestern habe ich mit dem fast 8 jährige Kind eine schöne Geburtstagseinladung bei Pinterest heraus gesucht.

Geburtstage und Kinderbücher

Es sind die Osterhasentütchen geworden. Wir haben die freeprintable ausgedruckt und ausgeschnitten, zusammengeklebt und mit kleinen Ostereiern und dem Einladungszettel gefüllt.

Geburtstage und Kinderbücher

Jetzt kann ich die Neffengeschenke und die Einladungen zum 8. Geburtstag auf meiner To-do-Liste streichen und werde mich an die Planung der Feier begeben.

Geburtstage und Kinderbücher

Liebe Grüße

Isa

Nach jedem Regen kommt der Sonnenschein

Kennt ihr diese Sprüche eurer Eltern, die ihr in der Kindheit ständig gehört habt, und die ihr euren Kindern nie sagen wolltet? Da gibt es ganz Schlimme, wie „solange du deine Füße unter unseren Tisch stellst“ oder „ein Indianer kennt keinen Schmerz“. Das sind Sprüche, die wir unseren Kindern hoffentlich heute nicht mehr sagen würden. Einfach, weil sich die Zeiten geändert haben.

Aber da gibt es eben auch diese Sprüche, bei denen wir uns als Mütter ertappen, dass wir sie heute selbst unseren Kindern sagen. Meine Schwester hasste immer den Satz meiner Mutter „Schlafen ist die beste Medizin!“, die übrigens eine Meisterin in der Verwendung von Redewendungen ist. Heute, als zweifache Mama, findet meine Schwester aber selber, dass das durchaus richtig ist. Meine Schwiegermutter hat in ihrer Kindheit immer gehasst, wenn sie von ihrer Mutter den Satz: „Setz‘ was auf den Kopf, wenn du rausgehst!“ gehört hat. Und heute gibt es kein Kindergartenkind, dass unter ihren Fittichen auf den Spielplatz darf, bevor die Mütze nicht über die Ohren und der Schal fest umgebunden ist.

Und dann gibt es noch die ganz absurden Sprüche, von denen wir als Erwachsene zwar wissen, dass sie nicht stimmen, die uns in den jeweiligen Situationen aber immer wieder in den Kopf kommen. Mein Mann hat als Kind immer gehört, dass Mohn dumm machen würde oder dass man sterben würde, wenn man im Rapsfeld schliefe.

Nach_jedem_Regen_M1

In meiner Erinnerung gibt es jedoch auch besonders schöne Sprüche, wie den allabendlichen Spruch meiner Mutter „Schlaf gut und träum‘ was Schönes“. Wenn bei mir mal wieder alles schief lief, war für mich immer auch der Spruch: „Morgen wird auch wieder ein besserer Tag!“ sehr tröstlich. Oder eben dieser Spruch: „Nach jedem Regen kommt der Sonnenschein!“. Das sind Sprüche, die meine Kindheit mit Herzenswärme erfüllt haben und die ich meinen Kindern gern weitergebe.

Nach_jedem_Regen_M2

Jetzt habe ich für meine Kinder eine Illustration mit unserem Jetztmalhalblang-Wal gemacht, die ich über die Betten meiner Kleinen gehängt habe, und die ich euch gern als „free printable“ zum Download bereitstellen wollte.

Nach_jedem_Regen_L

Ich würde mich freuen, von den witzigen, absurden, liebevollen oder ärgerlichen Sprüchen aus eurer Kindheit zu hören! Hinterlasst hier oder auf Instagram (@gerthlein) einfach euren Kommentar, oder twittert uns (@JMHLBlog) unter dem Hashtag #spruchausderkindheit.

Eure Inga

verlinkt bei handmadeontuesday und dienstagsdinge

DIY – Kinderzimmerrenovierung

Meine Älteste ist gerade 9 Jahre alt geworden. Ein Wunsch auf ihrer Wunschliste war: eine kleine Zimmerrenovierung. Sie wollte nicht mehr so viel rosa im Zimmer haben und die Möbel wollte sie auch ein bisschen umstellen. Das mache ich doch gern. Denn wofür sammele ich sonst immer die schönen Kinderzimmerinspirationen auf Pinterest.

DIY Kinderzimmerrenovierung

Mir war es wichtig, da sie sich auch noch andere Sachen zum Geburtstag gewünscht hatte, nicht so viel Geld für die kleine Renovierung auszugeben.

DIY Kinderzimmerrenovierung

Ich hielt schon seid dem Sommer immer wieder Ausschau nach schönen Deko-Elementen für ihr Zimmer.  Ich habe zum Dekorieren PomPoms, Wabenbälle, ein kleiner Setzkasten, ein Postkartenhalter, Regale in Hausform und neue Bettwäsche gefunden.

DIY Kinderzimmerrenovierung

DIY Kinderzimmerrenovierung

Der Schreibtisch sollte auf den Wunsch des 9jährigen Mädchens nun vor dem Fenster stehen. In der freigewordenen Ecke entstand nun aus Kissen, Decken und einem Sitzsack etwas ganz Gemütliches. Ihre gestreiften Gardinen tauschte ich aus, gegen weiße Gardinen der Schwester (…….sie hatte zum Glück nichts dagegen).

DIY Kinderzimmerrenovierung

DIY Kinderzimmerrenovierung

Bilder mussten auch neue her. Im Internet fand ich ganz schöne freeprintable. Das Bild mit den Wolken habe ich hier ausgedruckt und mit masking tape an der Wand befestigt. Das andere Bild mit dem Regenschirm findet ihr hier.

DIY Kinderzimmerrenovierung

DIY Kinderzimmerrenovierung

Das ganze Zimmer ist viel ruhiger und luftiger geworden. Und da es eine Überraschung war, sah das 9jährige Mädchen ihr Zimmer erst kurz nach ihrem Geburtstag und der Klassenfahrt. Was für eine Überraschung. Und was für eine Freude. Sie fühlt sich ganz wohl in ihrem neuen Zimmer.

Alles Liebe Isa

Der Beitrag ist verlinkt bei creadienstag und bei Deko-Donnerstag.