Leben mit Halblangen

Mama ist die Beste!

Mutter zu sein ist wohl die größte Aufgabe meines Lebens!

Das weiß ich mittlerweile. Auch wenn ich damals als ehrgeizige Studentin, als ich zum ersten Mal mit meiner kleinen Tochter in die Hochschule kam, ein wenig enttäuscht war, als mein Professor, meine Kleine als mein bestes Projekt bezeichnete, das ich bisher vollbracht hatte. Heute weiß ich, dass er damit sowas von Recht hatte!

Sich um einen kleinen Menschen zu kümmern, ihn zu lieben, immer für ihn da zu sein, ihm Sicherheit zu geben, und ein Umfeld zu schaffen, in dem sich dieses Kind frei und glücklich entwickeln kann, ist eine so wichtige und sinnvolle Aufgabe, die man in der Arbeitswelt nur schwer finden kann!

Ja, mein Alltag besteht zum großen Teil aus Putzen, Waschen, Kochen und immer für die Kinder da sein – und auch wenn dieser Job mich doch des Öfteren an den guten alten Sisyphus denken lässt und meine Wäscheberge nie verschwinden, der Kühlschrank ständig leer ist, und bei uns immer haufenweise irgendwelches Zeug herum liegt, weiß ich doch, dass mein Job zu den Wichtigsten der Welt gehört!

Und deshalb habe ich heute für euch, eure Mamas und Schwiegermamas eine Muttertagskarte zum Download bereit gestellt!

Denn all Ihr Felsen in der Brandung, ihr Tränentrocknerinnen, ihr Waschlappenmonster, ihr Hausaufgabenkontrolleurinnen, ihr Geschichtenvorleserinnen, ihr Wundenpusterinnen, ihr Taxifahrerinnen, all ihr Powerfrauen – ihr seid die Besten! Lasst euch mal ordentlich feiern!

Eure Inga

Dieser Blogbeitrag ist verlinkt bei creadienstag und handmadeontuesday.

Höhenmeter für meine kleinen Zwerge

Wir hatten ja schon vor einiger Zeit mit unseren kleinen Mädels die Zimmer getauscht und ihnen so das größere Zimmer überlassen. Unser Schlafzimmer habe ich euch ja schon vor einigen Wochen gezeigt. Und dem miesen Wetter am Wochenende sei Dank – haben wir endlich die Kinderzimmerrenovierung für unsere beiden Kleinsten in Angriff genommen.

Ganz hell und licht sollte es werden, so dass das Zimmer möglichst großzügig wirkt. Und eine abstrakte Berglandschaft durfte ich ihnen auch noch malen – schön, wenn die Kinder noch so klein sind, dass sie so leicht zu begeistern sind.

Eure Inga

Dieser Blogbeitrag ist verlinkt bei creadienstag und handmadeontuesday.

Habt ihrs gewusst? Nordirland wird Europameister!

Wir lieben hier Mottopartys! Es macht uns dabei im Vorfeld unheimlich viel Spaß zu überlegen, wie die Feier gestaltet werden soll, welche Partydeko und welches Essen passen würde und welche Spiele typisch für das jeweilige Motto sind. Und in diesem Jahr wünschte sich mein Lieblingsstürmer, oder wahlweise auch Torwart, zu seinem 8. Geburtstag einen Fußballgeburtstag. Und da wir das Feuer der letzten EM noch in den Gliedern und in unseren Fußballseelen hatten, entschlossen wir uns in diesem Jahr die Fußball-EM in unserem Garten neu auszutragen.

L-8-Geburtstag-6

Also ran an die Planung: Dass es einen Fantakuchen in Form eines Fußballfeldes geben sollte, war für das Geburtstagskind schnell klar. Und das Eltern-Kind-Fußballspiel wünschte er sich auch von Herzen. Spielablauf und Partydeko waren dann meine Aufgaben.

Das Partydekoset unter dem Fußballmotto mit zahlreichen Girlanden, Luftballons, Tellern, Bechern, Tischdecken und natürlich der großen Fußballpinata hat uns der Partyartikel-Onlineshop vegaoo.de zur Verfügung gestellt. Das hat unseren kleinen Garten wirklich ganz wunderbar in eine Fußballwelt verwandelt. Herzlichen Dank dafür! Dort kann man übrigens auch eine unglaubliche Auswahl an Kostümen finden – vielleicht ein guter Tipp schon mal für Halloween!

L-8-Geburtstag-3

Nach dem obligatiorischen Geschenkeauspacken, Kuchenessen und Geburtstagsliedsingen ging es dann los mit unserem Gartenturnier: Die zwölf coolsten Mannschaften der letzten EM (vom Geburtstagskind persönlich ausgesucht)  spielten dabei in vier unterschiedlichen Fußballdisziplinen ihr Können aus. Jedes Kind wurde dabei zu einer Nation, was wir mit Zetteln auslosten. Die Gruppeneinteilung stand dabei schon vorher fest – dafür hatte ich auf einer großen Tafel einen Spielplan vorbereitet, auf den die Kinder ihre Spielstände eintragen konnten. So hatten alle einen guten Überblick über die Situation. Welches der vier Spiele Tischkicker, Fußballkegeln, Dribbelparkur oder Flipkick gespielt werden musste, losten wir jeweils direkt vor der Partie aus.

Bei uns standen übrigens Portugal und Nordirland im Finale – und wer hätte das gedacht – Nordirland hat gewonnen!

L-8-Geburtstag-2l-8-geburtstag-8

Nach der Austragung der Europameisterschaft und der Siegerehrung aller Teilnehmer, konnten sich die Kinder an der Fußballpinata versuchen, die gefüllt mit allerlei Süßigkeiten und Chips, die Jungs und Mädels wieder zu Kräften brachte, bis der Papa den Grill fertig hatte.

l-8-geburtstag-4

Und wie schon am Nachmittag beim Kuchenessen, begann es zu regnen, genau als sich alle an den Tisch gesetzt hatten – unter den Schirmen schmeckte die Stadionwurst aber trotzdem.

l-8-geburtstag-1

Doch echte Fußballer stört ein wenig Regen eben auch nicht und so trafen wir uns zum Abschluss der Feier mit den Eltern auf dem Fußballfeld an der Schule, und wir trugen das Spiel Eltern gegen Kinder aus. Trotz wirklich engagiertem Einsatz der Väter und Mütter, mussten wir uns mit einem 1:2 geschlagen geben.

L-8-Geburtstag-5

Es hat uns allen einen riesigen Spaß gemacht – sogar uns Mädels! 🙂

Eure Inga