Ein 8. Geburtstag….Geschenkideen und eine Rallye

Gerade haben wir einen 8. Geburtstag gefeiert. Die Geschenkewunschliste war schon lange geschrieben und diese Einladungen wurden verteilt.

 

Geschenke-zum-8ten

Das mittlere Mädchen bekam ein sehnlichst gewünschtes Geschenk. Einen Ezy Roller. Mit dem macht sie jetzt die Umgebung unsicher und ist wirklich schnell unterwegs.

Das zweite absolute Lieblingsgeschenk war die Sweatjacke mit Teddyfutter von Boden. Optimal für die noch etwas kühlen Tage.

Seit einigen Jahren gucken wir immer im Februar die „Dein Song“ – Staffel auf Kika. Das hebt sich qualitativ wirklich ab von den normalen Castingshows. Einfach toll. Da fiebere ich auch immer mit. Am Ende der Staffel steigt immer eine große Finalparty vor dem Fernseher mit vielen Kindern. Also musste es diese CD sein. Und sie läuft bei uns hoch und runter. Das Geburtstagsmädchen kann nun alle Lieder auswendig.

Das Geburtstagsmädchen kann nur bei ein wenig Licht im Zimmer schlafen. Deshalb gab es noch ein tolles Leuchtkissen in Form einer Glühbirne vom französischen Label „Le Petit M“. Das habe ich hier gefunden. Das Kissen hat vorne eine spezielle Leuchtschicht auf dem Stoff und lädt sich tagsüber auf.

Von ihren Schwestern bekam sie ganz süße Vorlagen zum Sticken mit Stickgarn geschenkt.

Die Freude war groß.

An ihrem richtigen Geburtstag wünschte sie sich einen Baumkuchen von hier.

Geschenke zu 8. Geburtstag

Dafür gab es am Kindergeburtstag mal den Pinata-Kuchen. Ich hatte in schon öfter auf Instagram oder Pinterest gesehen. Es gibt sogar eigene Kuchenformen dafür. Die braucht man aber gar nicht. Ich habe zwei Schoko-Rührkuchen nach diesem Rezept in einer Gugelhupfform gemacht. Die zwei Kuchen habe ich einfach erst begradigt und dann aufeinander gestellt. Danach werden sie mit M&M’s gefüllt. Dann habe ich mit einem noch übrig gebliebenen Kuchenstück das Loch oben verschlossen. Jetzt wird noch eine Zartbitterschokolade mit einem hohen Kakaoanteil darüber gegossen und dann noch ein paar M&M’s drauf zur Verzierung. Schon fertig. Und so lecker. Das Tollste war natürlich der Augenblick beim Anschneiden, als alle M&M’s aus dem Kuchen rausgepurzelt kamen, fanden die Kinder.

Geburtstzagskuchen

Das Geburtstagskind wollte gerne zu Hause feiern und ich war ganz froh darüber, denn man kann ja unendlich viel Geld für Kindergeburtstagsfeiern ausgeben.

Haben wir natürlich auch schon gemacht. Ich überlegte, was ich nun machen konnte und das Geburtstagsmädchen wünschte sich eine Schatzsuche oder etwas so ähnliches. Eine Freundin von mir hatte für ihren Sohn eine Stadtrallye geplant und das fand ich eine tolle Idee. Das Geburtstagskind und ihre Gäste waren jetzt so groß, dass sie auch einmal alleine durch die Stadt streifen konnten. Wir wohnen recht stadtnah in einer kleinen gut überschaubaren Stadt, die sich für ein Rallye mit ihren kleinen Gässchen prima anbietet. Außerdem kennen sich dort alle Kinder gut aus und können ihre Stadt so auch noch ein wenig besser kennenlernen.

Ich verwendete die Rallye der Freundin und wandelte sie nur ein wenig ab. Ich bezog den Crepesstand, den Süßigkeitenladen und einen Imbiss mit ein. Dort konnte ich vorher ein gesuchtes Lösungswort abgeben und verabredete, dass die Kinder für eine richtige Antwort, kleine Crêpes, etwas Süßes bekamen.

Die Kinder mussten Fragen zur Stadt beantworten. Für jede der zehn Fragen, gab es einen Lösungsbuchstaben. Das Lösungswort am Ende der Rallye gab den Zielort bekannt. Ein tolles Eiscafe, indem jedes Kind noch ein Eis bekam. Insgesamt dauerte die Rallye ca. 2 Stunden.

Nach dem Eisessen grillten wir noch ganz entspannt. Ich hatte ganz tolle Unterstützung. Eine Freundin begleitete mich mit den Kindern in die Stadt. Eine andere Freundin und ihre Tochter bereiteten das Grillen so vor, dass wir beim Nachhause kommen gleich damit beginnen konnten. Das war ein wirklich schöner und bunter Geburtstag. Diese Stadtrallye ist bestimmt nicht unsere letzte gewesen.

8. Geburtstag

Liebe Grüße

Isa

creadienstag, dienstagsdinge