DIY-Einladung zur Übernachtungsparty

Einladung-Übernachtungspart

Meine Große wird bald 10 und wünscht sich in diesem Jahr mit ihren Freunden eine Übernachtungsparty bei uns zuhause zu feiern. Nachdem wir nach langen Diskussionen mit ihr endlich Einigkeit über die maximale Anzahl der Gäste gefunden haben („Nein – 15 Kinder können nicht bei uns übernachten!“), konnten wir dann auch mit der Gestaltung der Einladungskarten beginnen.

Einladung-Bettchen-2

Und passend zum Thema habe ich mit ihr Klappkarten aus Stoffresten genäht, die wie kleine Bettchen aussehen. In das Innere der Karten habe ich den auf Papier ausgedruckten Einladungstext genäht. Ein kleines gefülltes Kissen sorgt dabei dafür, dass die Klappkarte geschlossen bleibt und nicht einfach aufklappen kann. Sie sind wirklich ganz leicht nachzunähen und eignen sich, ohne Kissen natürlich, auch für andere Anlässe sehr gut, wie ich finde. Die Kombination von Stoff und genähtem Papier oder Karton sind irgendwie immer was Besonderes.

Einladung-Bettchen

Jetzt muss meine Große nur noch die Namen der Kinder und ihren eigenen Namen im Einladungstext ergänzen und dann kann sie ihre Einladungen in der Schule verteilen. Und sie freut sich schon soo…

Eure Inga

Dieser Beitrag ist verlinkt bei creadienstag und handmadeontuesday.